Sie befinden sich hier: Aktuelles >>
Demenzcoach verstärkt das Kompetenzteam Demenz im Wohnbereich

Demenz  ist ein Syndrom als Folge einer meist chronischen oder fortschreitenden Krankheit des Gehirns. Hieraus resultieren nicht selten Störungen vieler höherer kortikaler Funktionen, einschließlich Gedächtnis, Denken, Orientierung, Auffassung, Rechnen, Lernfähigkeit, Sprache, Sprechen und Urteilsvermögen im Sinne der Fähigkeit zur Entscheidung.

Menschen, die von bestimmten  Behinderungsformen betroffen sind, z.B. Trisomie 21 (Downsyndrom), sind überproportional von dementiellen Veränderungen betroffen.

Während die Demenz häufig eine Alterserkrankung ist, so ist sie im Bereich geistig behinderter Menschen eine Erscheinung, die schon deutlich früher (ab ca. 35 Jahren) und mit deutlich schnellerem Voranschreiten in Erscheinung tritt. In den Wohneinrichtungen der Lebenshilfe Gütersloh haben wir uns dieser Herausforderung  gestellt.

 

Mit dem "Komptenzteam Demenz", dem jeweils ein Mitarbeiter / Mitarbeiterin jeder Wohneinrichtung angehört, haben wir Informationen und Wissen gebündelt und für alle Mitarbeiter transparent und nutzbar gemacht. Schulungen und Fortbildungen zu diesem Thema werden vorzugsweise von den Mitgliedern dieses Teams besucht. Im Rahmen der kollegialen Beratung oder auch von anlassbezogenen Fragestellungen, können so zielgerichtet Informationen und Hilfestellungen weiter gegeben werden.

 

Der großen Bedeutung dieses Themas Rechnung tragend, gehen wir nun einen Schritt weiter.

 

Jetzt hat Angelika Schöne, Ergotherapeutin in der Wohnstätte Tiemanns Hof, Ihre Teilnahmebescheinigung des Zertifikatskurses zum "Demenzcoach", übereicht bekommen. Dieser Zertifikatskurs wird von der Zentralen Akademie für Gesundheitsberufe angeboten.

Als Spezialist für das Thema Demenz, ist der Demenzcoach erster Ansprechparter für entsprechende Fragestellungen. Er ermittelt spezifischen Fortbildungs- und Anleitungsbedarf und schult die Mitarbeiter zu bestimmten praxisbezogenen Betreuungstechniken. Aber auch Angehörige können von seinem Know How profitieren. 

Dabei arbeitet der Coach eng mit unserer Fachkraft für Gesundheitspflege und unserem Trainer für deeskalierende Konfliktbewältigung zusammen.

 

Mit dieser konzeptionellen Weiterentwicklung möchten wir den bei uns lebenden Bewohnern auch im Falle von dementiellen Veränderungen, ein Leben in Zufriedenheit und Sicherheit bieten.

 

 

Facebook Youtube