Sie befinden sich hier: Aktuelles >>
Aktion Mensch besucht die Lebenshilfe Gütersloh

Nach Beendigung des Inklusionsprojektes „Fred - gut ankommen in Kita und Schule“ zum Ende Februar 2018 freuten sich die Projektakteurinnen ganz besonders über das journalistische Interesse des bundesweit bekannten Aktion Mensch Magazins „Menschen. Inklusiv leben“.


Die nächste Ausgabe des Magazins rückt das Thema “Von Anfang an gemeinsam spielen, gemeinsam lernen“ in den Fokus. Die Weichen für eine inklusive Gesellschaft werden in der Kindheit gestellt. Wie können schulische und außerschulische Angebote dazu beitragen, dass in künftigen Generationen Teilhabe für alle selbstverständlich wird?


Auf diese Fragestellung der Redaktion  gab es in Gütersloh aussagekräftige und praxiserprobte Antworten. Die Darstellung des Projektes in diesem Magazin ist für uns eine besondere Auszeichnung und Anerkennung für die gelungene Kooperation aller beteiligten Bildungspartner auf Augenhöhe.

Exemplarisch stellten das Projektteam und einige der beteiligten Bildungsakteure zwei der praxiserprobten Module des Projektes der Redakteurin Frau Wulff und die Fotografin Frau Sellmann vor.


Bei einem Besuch in der OGS der Grundschule Blücherschule präsentierte die Kunstgruppe sich und ihr Gemeinschaftskunstwerk „Ich bin jetzt auch ein Schulkind“. In der Tageseinrichtung für Kinder der Stadt Gütersloh im Teismannsweg konnte eine kleine Lerngruppe zeigen, wie inklusives Lernen für Kinder mit unterschiedlichen Entwicklungsthemen gelingt. Die beteiligten Fachkräfte stellten ihre Erfahrungen und das gemeinsame Resümee aus der dreijährigen Projektzeit vor.


Die Lebenshilfe Gütersloh wird die Bildungsangebote auch nach Projektende ab 03/2018 interessierten Bildungseinrichtungen als externer Fachdienstleister anbieten.

Flyer "Inklusives Lernen in der Gruppe"

Facebook Youtube




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok