Frühförderung

Wichtig zu wissen

© TextAd

Frühförderung - Was ist das?

In der Entwicklung Ihres Kindes bilden die ersten Jahre einen ganz entscheidenden Lebensabschnitt.

Vielleicht machen Sie sich Gedanken, ob sich Ihr Kind richtig entwickelt und suchen nach Lösungsansätzen. Eventuell haben Kinderärztin bzw. Kinderarzt oder Erzieher*innen in der Kita bereits Bedenken geäußert, dass sich Ihr Kind anders entwickelt als andere Kinder. 

Idealer Weise beginnt die Frühförderung so früh wie eben möglich, damit ein Defizit erst gar nicht zu einem echten Problem wird.

Stephanie Borghoff
Bereichsleiterin Frühförderung

Frühförderung ist ein Angebot für Familien mit Kindern - von der Geburt bis zur Einschulung -, die zum Beispiel

  • zu früh geboren wurden
  • durch andere Risikofaktoren (etwa Auffälligkeiten im Sehen oder Hören) in ihrer Entwicklung  beeinträchtigt sind
  • eine Behinderung aufweisen
  • Probleme beim Essen und Trinken haben
  • ohne Grund viel schreien
  • körperliche Nähe und Kontakt nicht mögen
  • unter- oder überempfindlich auf Berührungen reagieren
  • sich besonders unruhig und ängstlich verhalten
  • unsicher in ihrer Bewegung sind
  • wenig Interesse am Spiel und ihrer Umwelt zeigen
  • Auffälligkeiten in ihrer Sprachentwicklung zeigen
  • Konzentrationsprobleme haben
  • Probleme mit anderen Kindern haben

Wer fördert Ihr Kind?

Unser hochqualifiziertes Team besteht aus

  • Pädagog*innen
  • Ergotherapeut*innen
  • Logopädad*innen und Sprachtherapeut*innen
  • Physiotherapeut*innen

mit vielfältigen Zusatzqualifikationen, die Ihrem Kind zu Gute kommen.

Wann und wo wird gefördert?

Feste Bezugspersonen fördern Ihr Kind in der Regel ein bis zwei Mal wöchentlich

  • in unseren sehr gut ausgestatteten Räumlichkeiten
  • in der Tageseinrichtung Ihres Kindes
  • oder bei Bedarf auch bei Ihnen zu Hause.

Wer trägt die Kosten?

Frühförderung ist für Sie als Eltern kostenlos, wenn der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) die Förderung bewilligt.

Für heilpädagogische Leistungen übernimmt der Eingliederungshilfeträger - im Kreis Gütersloh ist das der LWL - die Kosten.

Die interdisziplinäre Frühförderung ist eine Leistung, die vom LWL sowie Ihrer Krankenkasse getragen wird.

Auch Privatversicherte können Zugang zu diesen Leistungen bekommen. Dazu beraten wir Sie gerne.