Schule

Michaelis-Schule

Schule ist zunehmend zu einem zentralen Lebensort geworden. Durch die Möglichkeit der Ganztagsbetreuung ist die Schule ein Ort, an dem die Schüler*innen einen Großteil ihrer Zeit verbringen.

Dadurch landen Probleme oft im schulischen Alltag. Diese müssen dort Gehör finden und bearbeitet werden. Damit das sichergestellt ist, sind unsere Schulsozialarbeiterin während des Schulalltags kontinuierlich in der Schule.

Der Fokus der Schulsozialarbeit liegt in erster Linie auf den Schüler*innen, die Unterstützung benötigen. Bei der Erarbeitung von Problemlösungen werden die Eltern und Lehrkräfte hinzugezogen.

Je nach den individuellen Bedarfen helfen unsere Schulsozialarbeiter*innen mittels

  • Einzelfallhilfe durch Beratung und Begleitung bei sozialen, familiären und schulischen Problemen
  • Gruppenangebote wie z. B. Angebote zur Vorbeugung von Gewalt, mädchenpädagogische Angebote usw.
  • Offene Angebote während der Schulzeit wie z. B. Eltern-Kind-Nachmittage, bewegte Pause

Sprechen Sie uns an

Unsere Schulsozialarbeiterin ist die richtigen Ansprechpartnerin für Schüler*innen, Eltern und Lehrkräfte. Bei Bedarf finden die Gespräche auch außerhalb der Schulzeiten oder im häuslichen Umfeld der Schüler*innen statt. Vertraulichkeit steht dabei an erster Stelle.

Oft sind es praxistaugliche Tipps, die aus einem großen Problem vielleicht ein ganz kleines machen können, da unsere erfahrenen Fachkräfte mit derartigen Problemen vertraut sind.

Unsere Bürozeiten

Montag bis Donnerstag: 8:30 bis 15:00 Uhr
Freitag: 8:30 bis 12:30 Uhr

Es kann vorkommen, dass die Schulsozialarbeiterin nicht erreichen, weil sie im Gespräch ist oder einen Termin hat. In solchen Fällen hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, wie Sie erreichbar sind, Sie werden kurzfristig zurückgerufen.

Unsere Angebote

Im Schulalltag bieten wir

In erster Linie unterstützen die Schulsozialarbeiterin Schüler*innen und Eltern durch Zuhören und individuelle Beratung.

Mit ihrer Erfahrung können unsere Fachkräfte auch im Kontakt mit Behörden helfen, etwa bei der Beantragung von BuT-Leistungen beim Jobcenter. Auch bei Gesprächen mit dem Jugendamt können unsere Mitarbeiter*innen unterstützen.


Die Schulsozialarbeiter*innen helfen Familien in Krisen und bauen Brücken zu anderen Hilfen in Gütersloh.

Neben der Behandlung von Einzelfällen ist Prävention ein wichtiges Puzzlestück zum Erfolg der Schulsozialarbeit.


Damit Probleme erst gar nicht entstehen, machen die Schulsozialarbeiter*innen verschiedene Angebote, die in den Schulalltag integriert sind. Darin werden unter anderem Themen wie Mobbing, Cyber-Mobbing, Rassismus oder Gewalt gegen Frauen und Mädchen behandelt.

In Abstimmung mit den Lehrkräften organisieren die Schulsozialarbeiterin auch umfangreichere Klassenprojekte, etwa zur Stärkung des Klassenverbands oder für die Einführung von Streitschlichtern.

Für die Schüler*innen der Primarstufe installieren unsere Mitarbeiter*innen das didaktische Programm "Lubo aus dem All", um die sozial-emotionale Kompetenz zu fördern.

In der Sekundarstufe organisiert die Schulsozialarbeit das Projekt "Elternpraktikum".

offzielle Homepage der Michaelis-Schule